Vorstellung

Hallo, mein Name ist Jessica. Ich bin 21 Jahre und habe, seit ich 16 bin, eine schwere psychische Erkrankung – Schizophrenie. Für diejenigen von euch, die nicht genau wissen, was Schizophrenie eigentlich ist: Das ist eine psychische Erkrankung, die in den meisten Fällen mit Wahnideen und Halluzinationen einhergeht. Was die Erkrankung unter anderem ausmacht, ist das Hören von Stimmen im Kopf. Hinzu kommen Symptome wie Depression, Angstzustände, Emotionsverlust, Antriebsschwäche und der Verlust von Persönlichkeit. All diese und noch weitere Symptome treten am stärksten und intensivsten in den sogenannten „Psychosen“ auf. Eine Psychose ist ein Zeitraum von schätzungsweise drei Monaten, in denen die bereits erwähnten Symptome in extremer Weise auftreten und die Betroffenen zumeist den Bezug zur Realität verlieren. Beispielsweise könnte jemand, der sich gerade unmittelbar in einer Psychose befindet, glauben, dass er in einer magischen Welt lebt oder dass eine Gruppe von bösen Menschen ihn verfolgt oder die Absicht hat, ihm etwas anzutun.

Dass ich heute schizophren bin, liegt daran, dass meine Eltern mir diese Krankheit vererbt haben. Denn sowohl meine Mutter als auch mein Vater leiden beide ebenfalls an Schizophrenie. In dem Verlauf meiner Krankheit hatte ich bis jetzt zwei Psychosen. Ich habe noch eine Schwester, die Ann-Christin heißt. Sie ist jedoch gesund. Zurzeit lebe ich mit meinen Eltern zusammen in einer Wohnung. Allerdings bin ich nicht berufstätig, da mich meine Krankheit zu sehr einschränkt.

Mit diesem Blog möchte ich euch ermöglichen, einen Einblick in meine Welt zu bekommen und die Krankheit ein wenig besser zu verstehen. Dafür werde ich etwa alle drei bis vier Tage etwas Neues hochladen.

Viel Spaß beim Lesen.